News


30.12.18: Eigentlich wollte ich nur schnell zur Scheune und beim Wohnmobil nach dem Rechten sehen. Der Gesundheit zu Liebe nahm ich das FunBike und nicht das Auto. Tja und dann sieh selbst!


29.12.18: Unser alter aber intakter Anhänger von Burley wurde heute wieder in Betrieb genommen. Ich wollte wissen ob auch ein grösserer Einkauf, mit x Liter Flüssigkeit, also hohem Gewicht, gut zu bewältigen ist. Nun leben wir ja nicht im Flachland sondern in sehr hügeligem Gebiet, also noch eine Herausforderung mehr. Und um das zu steigern fuhr ich ins Nachbarstädtchen den der Einkauf sollte gleich auch ein wenig Bewegung in der Natur beinhalten, sieh selbst! Alles hat bestens geklappt und die Kombination Fun Bike von RSM und Burley Travoy Anhänger sind perfekt. Der Anhänger war damals und heute nicht billig, aber wer billig kauft, kauft oft Zweimal. Der Anhänger ist aber dank sehr einfach abzunehmender Räder extrem gut im Wohnmobil zu verstauen, ist leicht und extrem robust und spurtreu. 


26.12.18
Manchmal würde ich, z.B. meiner Frau oder Freunden, gerne zeigen welche Route ich mit dem Fahrrad gefahren bin, dazu vielleicht auch noch ein paar Highlight Bilder. Dank Sabine bin ich auf die App Relive gestossen. Diese gibt es für iOS aber auch Android. Mit ihr kann ich die gefahrene Route aufzeichnen und dazu auch ein paar Bilder damit verknüpfen. Die App rechnet am Schluss die Strecke zu einer "Flugaufnahme" um die ich dann via Link teilen kann. Meine heutige Route sieht so aus.


12.12.18

Das neue E-Bike musste kurz mal getestet werden, auch wenn es wirklich kalt und ich seid Jahren wieder mal den "Kuhnagel" eingefangen habe. Die ungefähre Route mit Höhenprofil findest du hier. . Leider ist Google nicht so genau das ich jeden Waldweg genau einzeichnen konnte. Ich wollte bewusst ein paar Höhenmeter schaffen und auch schauen wie gut sich das Bike auf sehr unwegsamen Gelände fährt. Insgesamt habe ich ca. 13 km . gefahren und bin einfach nur begeistert. Egal ob steil den Berg rauf, und mit steil meine ich steil!, egal wie unwegsam, das Bike findet seinen Weg und bleibt in der Spur. Hier sind einfach die Fetten Reifen gut zu merken. Dank kräftiger Unterstützung wo notwendig, guter Federung des Hinterrades, einer kleine Federung des Sattels und den Fatbike-Reifen habe auch ich, als Mensch mit einer Körperlichen Beeinträchtigung, wieder richtig Spass beim Fahrradfahren. Auf der Strasse kann das Bike auch richtig schnell. Locker war ich Bergab mal auf über 50 kmh. Und jetzt noch ein paar Bilder der Testfahrt, damit ihr euch vorstellen könnt was ich mit unwegsamen Wegen meine, dies sind aber genau die die wir lieben und darum musste es ein Fatbike mit guter Federung sein, und für's Wohnmobil eben doch klein zum verstauen. 


9.12.18:Gestern holte ich mein, vor vier Monaten bestelltes Fun-Bike. Sabine wird es auch Testen und wenn es ihr auch passt, gibt es für sie auch eines. Wie ihr seht hatte es sogar  in unserem kleinem Jimny Platz. Die Auswahlkriterien für diese Bike waren:
- Qualität
- tauglich für meine Grösse von 187 cm.

- gute Federung, "Off-Road" wir kurven gerne durch Wald und Wiese und was auch immer.

- fahren grosse Distanzen, dank Unterstützung, auch für mich möglich.

- klein zum Verstauen (da wir in Zukunft die Fahrräder nicht mehr aussen am Wohnmobil transportieren wollen)

Das Fun -Bike von RSM erfüllt all diese Anforderungen. 


Oktober 2018: Besuch an der OLMA in St. Gallen. Sie war wie immer ein Besuch wert. Am besten gefallen hat mir die Kuh-Versteigerung.